Inversion of gravity data with application to density modeling of the Hellenic subduction zone

Zusammenfassung

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Verknüpfung von manuellen und automatischen Inversionmethoden für die Interpretation gravimetrischer Anomalien. Eine neue Software mit dem Namen 3GRAINS wird vorgestellt. Sie wurde für das manuelle Modellieren entwickelt und benutzt rechteckförmige Prismen zur Berechnung des gravimetrischen Effekts eines Modells. Die Software bietet eine graphische Benutzeroberfläche, um eine komfortable Arbeit mit einer modellierten Struktur zu ermöglichen. Ein automatischer Inversionsalgorithmus basiert auf der Idee der evolutionären Berechnung. Die dargestellten Methoden werden auf die Interpretation der gravimetrischen Anomalien der Hellenischen Subduktionszone angewendet. Die tektonische Situation dieser Region und seismische Beobachtungen werden vorgestellt. Der Prozess der Datengewinnung und der Datenbearbeitung wird beschrieben. Schließlich werden die Ergebnisse der Interpretation der gravimetrischen Anomalien präsentiert.
Share on:

Das Dokument erscheint in:

e-docs Suche


Erweiterte Suche

Dokumente auflisten

Mein GEO-LEO e-docs

Infos


Login