Wirkungen der Veränderung von Verfügungsrechten an natürlichen Ressourcen auf die ländlichen Haushalte in Malawi

Zusammenfassung

In den Regionen Borderzone of Nyika National Park and Vwaza Wildlife Reserve Southeastern Arm of Lake Malawi und Chimaliro Forest Reserve in Malawi wurde untersucht, ob durch veränderte Verfügungsrechte Chancenungleichheit hinsichtlich Zugang zu natürlichen Ressourcen entsteht. Diese würde über die Degradation der Ressourcenbasis zu Einkommensverlusten und letztendlich zur Marginalisierung bestimmter gesellschaftlicher Gruppen führen. Die vermuteten Zusammenhänge existieren tatsächlich, gelten jedoch nicht für alle Gruppen gleichermaßen und nicht in der angenommenen Linearität und Ausschließlichkeit. Für Einkommensverluste und steigende Verwundbarkeit auf der lokalen Ebene ist ein Bündel von Ursachen verantwortlich, das von traditionellen Logiken dominiert wird. Deutlich wird, dass zur Förderung nachhaltiger Entwicklungsprozesse die lokalen Macht- und Interessensstrukturen sowie die lokal relevanten institutionellen Arrangements zu berücksichtigen sind.
Share on:

Das Dokument erscheint in:

e-docs Suche


Erweiterte Suche

Dokumente auflisten

Mein GEO-LEO e-docs

Infos


Login