Wasserhaushalt alternativer Deponie-Oberflächenabschlusssysteme

Feldversuche und Modellierungen

Zusammenfassung

Seit 1999 wird auf einer Siedlungsabfalldeponie der Deponieklasse II im Ruhrgebiet die hydrologische Leistungsfähigkeit eines alternativen Oberflächenabschlusssystems mit mineralischer Dichtschicht bei einer Neigung von ca. 3% untersucht. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit sollte geklärt werden, ob mit einem Wassereintrag in den Deponiekörper zu rechnen ist. Im Feldversuch wird die Wirksamkeit des gesamten Dichtungssystems ermittelt. Mit Hilfe des 2-dimensionalen Simulationsmodells HYDRUS-2D (Simunek et al., 1996) wird die hydrologische Funktionsweise des Oberflächenabschlusssystems nachvollzogen und der Einfluss des kf-Wertes der mineralischen Dichtschicht auf die Systemdichtigkeit untersucht. Durch Modellrechnungen wurde der Frage nachgegangen, welchen Einfluss ein veränderter kf-Wert auf den lateralen Abfluss oberhalb der Dichtschicht und auf die Verdunstung aus der Rekultivierungsschicht besitzt.
Share on:

Das Dokument erscheint in:

e-docs Suche


Erweiterte Suche

Dokumente auflisten

Mein GEO-LEO e-docs

Infos


Login