Der prähistorische Bergsturz von Pfannes/Südtirol (Italien)

Kategorien: Glazialgeologie

Zusammenfassung

Im Rahmen einer geologischen Diplomarbeit der Universität Göttingen wurde 1986 eine Kartierung des Bergsturzes von Pfannes im Pfitschtal / Südtirol (Provinz Bozen, Italien) durchgeführt. Die Bergsturzmassen wurden dabei petrographisch untersucht. Die Ursache des prähistorischen Bergsturzes wird in Übereinstimmung mit Klebelsberg (1953) darin gesehen, daß nach dem Abschmelzen des jüngsten quartären Talgletschers das Widerlager für die unterschnittene Talseite („Prallhang") verlorenging. Die Ablösung der Bergsturzmassen erfolgte an zahlreichen tektonisch bestimmten Grenzflächen und nicht einheitlich an einer großen Bruchfläche.
Share on:

Das Dokument erscheint in:

e-docs Suche


Erweiterte Suche

Dokumente auflisten

Mein GEO-LEO e-docs

Infos


Login