Aktive Frostmusterung in Augsburg

Kategorien: Glazialgeologie

Zusammenfassung

Kurzfassung : Aus Augsburg wird eine quasi-natürliche Bodenmusterung beschrieben, die sich nach Größe und Deutlichkeit der Ausprägung von den bis jetzt im temporär rezent-periglazialen Bereich bekannten Miniaturaufpressungsformen unterscheidet und sich den arktisch-alpinen Bildungen nähert. Ihre Genese hängt von dem spezifischen Standortmilieu der Fundstelle ab.
Share on:

Das Dokument erscheint in:

e-docs Suche


Erweiterte Suche

Dokumente auflisten

Mein GEO-LEO e-docs

Infos


Login