Now showing items 1-20 of 24

    • Abgeschliffene Mammutstoßzähne aus dem Emschertal 

      Brandt, Karl (E&G – Quaternary Science Journal, 1963-09-01)
      Es werden zwei Fragmente von Mammut-Stoßzähnen beschrieben, die aus den basalen „Knochen-Schichten" der Emscher-Niederterrasse (letzte Eiszeit) bei Herne und Bottrop entstammen. Beide Stoßzahn-Fragmente zeigen am distalen ...
    • Das Alter der Gletscherschrammen von Velpke 

      Richter, Konrad (E&G – Quaternary Science Journal, 1962-01-15)
      Über Rhätsandstein mit zwei Systemen von Gletscherschrammen wurden die glazigenen Deckschichten untersucht und eine Serie von stellenweise übereinanderliegenden Grundmoränen nachgewiesen, deren nicht überall erhaltene ...
    • Ein Beitrag zur Gliederung der eiszeitlichen Ablagerungen im Trauntal bei Wels/Oberösterreich 

      Metzger, Kurt (E&G – Quaternary Science Journal, 1974-10-31)
      Mit dem Beitrag soll gezeigt werden, daß es mit Hilfe geeigneter physikalisch-chemischer Untersuchungen im Labor und im Gelände möglich ist, über die Feldbefunde hinaus, Aussagen über Aufbau und Genese komplexer Profile ...
    • Beitrag zur Gliederung des Würm in Mitteleuropa 

      Musil, Rudolf; Valoch, Karel (E&G – Quaternary Science Journal, 1966-12-15)
      In der Arbeit werden neue Erkenntnisse über die Stratigraphie der letzten Eiszeit in Mähren mitgeteilt. Dabei stützen wir uns nicht nur auf Lößaufschlüsse, sondern auch auf zahlreiche Grabungsergebnisse in den Höhlen des ...
    • Drucktexturen in eiszeitlichen Sedimenten 

      Keller, Gerhard (E&G – Quaternary Science Journal, 1954-09-15)
    • Die Eisbilanzkurve und die Gliederung der Eiszeit 

      Wundt, W. (E&G – Quaternary Science Journal, 1951-06-01)
    • Eiszeitlandschaften in Mecklenburg-Vorpommern 

      Lampe, Reinhard (Hrsg.); Lorenz, Sebastian (Hrsg.) (Geozon Science Media, 2010-09-09)
      Unter dem Titel "Eiszeitlandschaften in Mecklenburg-Vorpommern" erschien dieser vollfarbige Exkursionsführe anlässlich der 35. Hauptversammlung der Deutschen Quartärvereinigung DEUQUA e.V. und der 12. Jahrestagung der INQUA ...
    • Eiszeitlicher „Kissenboden" im südlichen Oberrheintal 

      Schmid, Elisabeth (E&G – Quaternary Science Journal, 1953-07-01)
    • Die Fortschritte der Radiokarbon-Methode 1952—1956 

      Gross, Hugo (E&G – Quaternary Science Journal, 1957-09-01)
      1946 wies W. F. Libby darauf hin, daß die durch die Höhenstrahlung gebildeten Neutronen Stickstoff-Atome der Atmosphäre in radioaktiven Kohlenstoff mit dem gleichen Atomgewicht, also in C14, verwandeln müssen. 1947 gelang ...
    • Ein geophysikalisches Eiszeit-Modell 

      Flohn, H. (E&G – Quaternary Science Journal, 1969-10-31)
      Auf der Grundlage der jüngsten Fortschritte in vielen Zweigen der Geophysik — Glaziologie, Meteorologie, Ozeanographie, Paläomagnetismus und Tektonophysik — wird ein synthetisches, rein geophysikalisches Modell der ...
    • Grobgeschiebestatistik als Hilfsmittel bei der Kartierung eiszeitlicher Halte 

      Seraphim, Ernst Th. (E&G – Quaternary Science Journal, 1966-12-15)
      Zu den Zielen der Eiszeitforschung gehört das Erfassen der Stillstandslagen des nordischen Inlandeises. Im Tiefland haben sich dabei Morphologie und Leitgeschiebestatistik bewährt. In mittelgebirgigen Landschaften setzen ...
    • Das Grönenbacher Feld: Ein Beispiel für Wandel und Fortschritt der Eiszeitforschung seit Albrecht Penck 

      Schaefer, Ingo (E&G – Quaternary Science Journal, 1973-10-15)
      Die Untersuchung gilt dem Grönenbacher Feld, dem locus typicus für die Mindeleiszeit Pencks. Es ist in der bisher angenommenen Geschlossenheit weder geomorphologisch — als Schotterfeld — noch geologisch — als Jüngerer ...
    • Halsbandlemmingreste aus einer Oberen Mittelterrasse des Rheins bei Niederaußem 

      Heller, Florian; Brunnacker, Karl (E&G – Quaternary Science Journal, 1966-12-15)
      Aus der periglazialen Füllung des von einem alten Rheinlauf angelegten Mäanders von Niederaußem (nordwestlich Köln) stammt eine kleine Aufsammlung von Wühlmaus-Resten, und zwar einer Halsbandlemming-Form. Diese unterscheidet ...
    • Die Inlandeis-Theorie, seit 100 Jahren fester Bestandteil der Deutschen Quartärforschung 

      Kaiser, Karlheinz (E&G – Quaternary Science Journal, 1975-01-01)
      Vor allem die Begründungen von zwei Grundvorstellungen haben die Erforschungsgeschichte des quartären Eiszeitalters — und gleichfalls auch der präquartären Eiszeiten im Verlaufe der Erdgeschichte — maßgeblich bestimmt. ...
    • Kalium-Argon-Daten zum Alter des Laacher Vulkanismus, der Rheinterrassen und der Eiszeiten 

      Frechen, J.; Lippolt, H. J. (E&G – Quaternary Science Journal, 1965-12-31)
      Die Vulkanite des Laacher-See-Gebietes in der Eifel können mit den Terrassenbildungen des Rheines zeitlich korreliert und ihre Föderfolge auf diese Weise stratigraphisch festgelegt werden. Dadurch bietet sich eine Möglichkeit, ...
    • Die Letzte Eiszeit in Nordamerika und Europa 

      Woldstedt, Paul (E&G – Quaternary Science Journal, 1960-12-15)
      Die Letzte Eiszeit (Würm/Wisconsin) zeigt in Nordamerika und Europa im großen denselben Verlauf. Das machen neue Beobachtungen und C14-Bestimmungen, besonders in den Randzonen der großen Inlandeisgebiete, wahrscheinlich. ...
    • Neue Schweizer Arbeiten zur Glazialmorphologie des Mittellandes 

      Graul, Hans (E&G – Quaternary Science Journal, 1960-12-15)
    • Sedimente und Formen der glazialen Serie 

      German, Rüdiger (E&G – Quaternary Science Journal, 1973-10-15)
      Der Begriff der glazialen Serie, welcher seit seiner Bildung weitgehend nur geomorphologisch verstanden und weiterentwickelt wurde, wird kritisch überprüft. Die Grundlagen dazu lieferten eingehende Kartierungen glazigener ...
    • Stratigraphische Übersicht des tschechoslowakischen Quartärs 

      Prosek, Fr.; Lozek, Vojen (E&G – Quaternary Science Journal, 1957-09-01)
      Die vorliegende synthetische Studie hat sich zum Hauptziel gesetzt, einen kurzgefaßten Überblick über die Stratigraphie des tschechoslowakischen Quartärs zu bringen, der sich auf die gegenwärtigen, durch neue Forschungen ...
    • Über Ablauf und Altersstellung altquartärer Verschüttungen im Maintal und nächst dem Donautal bei Regensburg 

      Brunnacker, Karl (E&G – Quaternary Science Journal, 1964-11-01)
      Sowohl im Tal des Regen nächst seiner Einmündung in die Donau bei Regensburg wie im unteren Maintal bei Marktheidenfeld sind mächtige altquartäre Talverschüttungen aufgeschlossen. Sie lassen sich jeweils in eine ältere ...