The structure and interaction history of moderate luminosity mergers

Zusammenfassung

Wechselwirkungen und insbesondere Kollisionen von Galaxien sind zwei der wichtigsten Elemente der Galaxienentwicklung. Bisher lag das Hauptaugenmerk auf der Untersuchung von Kollisionen von Spiralgalaxien (S+S). In der vorliegenden Arbeit wurden zum ersten Mal Kandidaten fuer eine Kollisionen zwischen einer Spirale und einer Elliptischen (S+E) eingehend beobachtet. Die stellare Komponente wurde mithilfe von optischen und nahinfraroten CCD Bildern sowie optischen Spektren auf ihre Verteilung und Sternenstehungsrate untersucht. Durch Interferometerbeobachtungen konnte die Verteilung und Kinematik des atomaren Gases analysiert werden, mit Fokus auf die Kollisionsgeschichte. Ausserdem wurden CO Beobachtungen durchgefuehrt, um die Masse des molekularen Gases als Rohmaterial fuer Sternentstehung zu bestimmen. Es konnte gezeigt werden, dass sich S+E Kollisionen in ihren Eigenschaften von S+S Kollisionen unterscheiden und ebenfalls einen bedeutsamen Einfluss auf die Galaxienentwicklung haben...
Share on:

Das Dokument erscheint in:

e-docs Suche


Erweiterte Suche

Dokumente auflisten

Mein GEO-LEO e-docs

Infos


Login