Ein hydrodynamisches 3D-Mehrkomponentenmodell der Heliosphäre und ihrer Wechselwirkung mit kosmischer Strahlung

Zusammenfassung

Die vorliegende Arbeit stellt einen neuen Modellierungsversuch der Heliosphäre und ihrer Wechselwirkung mit kosmischer Strahlung da. Dabei wird ein dreidimensionales hydrodynamisches Modell verwendet, wodurch keine Symmetrieannahmen bezüglich der Geometrie des Problems mehr benötigt werden. Im ersten Teil der Arbeit werden die Auswirkungen von Aktivitätszyklen der Sonne (11-Jahreszyklus, Maunderminimum, kleinskalige Störungen) sowie Veränderungen in der Dichte und Einströmrichtung des lokalen interstellaren Mediums (LISM) auf die Heliosphärenstruktur untersucht. Auf diesem dreidimensionalen Modell basierend, werden dann im zweiten Teil die Auswirkungen und der Transport von kosmischer Strahlung in der Heliosphäre studiert. Erstmals werden realistische anisotrope Diffusionstensoren verwendet, welche selbstkonsistent im Modell berücksichtigt werden.
Share on:

Das Dokument erscheint in:

e-docs Suche


Erweiterte Suche

Dokumente auflisten

Mein GEO-LEO e-docs

Infos


Login