Strahlungsemission in einem thermischen Hintergrundplasma in den Jets Aktiver Galaxienkerne

Zusammenfassung

Die vorliegende Arbeit untersucht den Einfluß von thermisch verteiltem Plasma auf die Strahlungsemission in den Jets von aktiven galaktischen Kernen. Zur Bestimmung der Heiz- und Strahlungsproduktionsraten wird die Strahlungstransportgleichung für einige einfache Geometrien exakt gelöst und anschließend der maximale Fehler abgeschätzt, der aus der Unkenntnis der exakten Geometrien folgt. Es wird eine analytische Abschätzung hergeleitet, welcher Prozeß die Heizrate dominiert. Schließlich wird untersucht, welche Bedingungen an experimentelle Daten gestellt werden müssen, um die Parameter des Modells eindeutig fitten zu können.
Share on:

Das Dokument erscheint in:

e-docs Suche


Erweiterte Suche

Dokumente auflisten

Mein GEO-LEO e-docs

Infos


Login