Now showing items 1-6 of 6

    • Gesetzmäßigkeiten im Feinaufbau von Talrandlößen mit Bemerkungen über die Entstehung des Lößes 

      Schönhals, Ernst (E&G – Quaternary Science Journal, 1953-07-01)
      In der Nachbarschaft von Flüssen und größeren Bächen nimmt der Löß sehr häufig eine sandige Beschaffenheit an, in vielen Gebieten ist sogar die Sandkomponente in Form von verschieden starken Schichten (Sandbänder) ...
    • Das Lößprofil von Nové Mesto im Waagtal 

      Kukla, JirÍ; Lozek, Vojen; Bárta, Juraj (E&G – Quaternary Science Journal, 1962-01-15)
      In der Ziegeleigrube von Mnesice bei Nové Mesto nad Váhom (Westslowakei) ist ein reich gegliedertes Lößprofil aufgeschlossen, das für die Stratigraphie der mitteleuropäischen Lößserien von grundsätzlicher Bedeutung ist. ...
    • Stratigraphische Übersicht des tschechoslowakischen Quartärs 

      Prosek, Fr.; Lozek, Vojen (E&G – Quaternary Science Journal, 1957-09-01)
      Die vorliegende synthetische Studie hat sich zum Hauptziel gesetzt, einen kurzgefaßten Überblick über die Stratigraphie des tschechoslowakischen Quartärs zu bringen, der sich auf die gegenwärtigen, durch neue Forschungen ...
    • Über die Gliederung der Würm-Eiszeit und die Stellung der Lösse in ihr 

      Woldstedt, Paul (E&G – Quaternary Science Journal, 1956-09-01)
      Die Würm-Eiszeit (Weichsel-Eiszeit in Norddeutschland) gliedert sich in drei Abschnitte: Früh-, Mittel- und Spätwürm. Das Frühwürm umfaßt den ersten, in sich wahrscheinlich wieder gegliederten Vorstoß des Eises bis zum ...
    • Über fossile Böden im nichtvereisten Gebiet 

      Schönhals, Ernst (E&G – Quaternary Science Journal, 1951-06-01)
      Die Untersuchung fossiler Böden in einigen Landschaften des eisfreien Gebietes hat ergeben, daß die verschiedenen Verwitterungszeiten des jüngeren Pleistozäns durch bestimmte Bodentypen charakterisiert sind. So bildeten ...
    • Zur Korrelation der Terrassen und Lösse in Österreich 

      Fink, J. (E&G – Quaternary Science Journal, 1956-09-01)
      Von den drei wichtigsten feldgeologischen Elementen, die zur Gliederung des Jungpleistozäns herangezogen werden können (Löß, Terrassen, Jungmoränen) werden hier die beiden ersten behandelt. Die Lösse sind in Österreich auf ...