Now showing items 1-6 of 6

    • Das jungmittelpleistozäne Profil von Süttö 6 (Westungarn) 

      Brunnacker, Karl; Jánossy, Dénes; Krolopp, Endre; Skoflek, Istán; Urban, Brigitte (E&G – Quaternary Science Journal, 1980-01-01)
      Das Profil Süttö 6 wird aus Löß aufgebaut, in welchen ein Paläoboden-Komplex eingeschaltet ist. Derselbe gehört in das letzte Interglazial. Die Vertebratenfauna, insbesondere die zahlreichen Kleinsäuger und die Molluskenfauna, ...
    • Kleinformen von Strukturböden in den Hochlagen des Bayerischen Waldes 

      Hauner, Ulrich (E&G – Quaternary Science Journal, 1985-01-01)
      Erstmals werden rezente Erdknospen und Texturböden aus den Hochlagen eines deutschen Mittelgebirges beschrieben. Untersuchungen der Form, des Substrats und der Frosteffekte belegen ihre Entstehung als Strukturböden. Im ...
    • Paläoböden der Paderborner und Briloner Hochfläche 

      Zezschwitz, Ecke von (E&G – Quaternary Science Journal, 1982-01-01)
      Auf den Plateaus der Paderborner Hochfläche haben sich im Jungpleistozän Terrae calcis entwickelt. Aus den Mergelkalksteinen des Cenoman 2 sind Hottensteinverwitterungsdecken hervorgegangen. Die Mergelkalksteine des Turon ...
    • Paleopedological record along the loess-paleosol sequence in Oberlaab, Austria 

      Solleiro-Rebolledo, Elizabeth; Cabadas, Hector; Terhorst, Birgit (E&G, 2013-06-16)
      A detailed study of a loess-paleosol sequence in Oberlaab, Upper Austria, is presented with emphasis on macro- and micromorphological features, grain size distribution, rock magnetism properties, and weathering degree that ...
    • Sedimente und Relief einer eiszeitlichen Hohlform bei Krempel (Elbe-Weser-Dreieck) 

      Lade, Udo; Hagedorn, Horst (E&G – Quaternary Science Journal, 1982-01-01)
      Aus einer Sandgrube bei Krempel (Elbe-Weser-Dreieck) werden periglaziäre Sedimente und Reste zweier fossiler Böden des Pleistozäns, eingelagert in eine fossile Hohlform, beschrieben. Aus der Reliefentwicklung ließ sich ein ...
    • Stratigraphie und Genese fossiler Böden im Jungmoränengebiet südlich von Kiel 

      Felix-Henningsen, Peter; Stephan, Hans-Jürgen (E&G – Quaternary Science Journal, 1982-01-01)
      Im weichselzeitlichen Moränengebiet südlich von Kiel sind häufig fossile Reste eemzeitlicher Parabraunerden auf warthezeitlichen Schmelzwassersedimenten oder Geschiebemergel aufgeschlossen. Die Bodenreste werden von der ...