Now showing items 1-7 of 7

    • Glaziäre Rinnen im mittleren und nördlichen Niedersachsen 

      Kuster, Hans; Meyer, Klaus-Dieter (E&G – Quaternary Science Journal; Vol.29, No. 1)
      Vorgelegt wird eine Quartärbasiskarte im Maßstab 1 : 500 000, die etwa 25 000 km² des mittleren und nördlichen Niedersachsens umfaßt. Die Quartärbasis erscheint als stark gegliedertes Relief, bedingt durch bis über 400 m ...
    • Les ressources en eau liees aux surcreusements glaciaires dans les Alpes Francaises 

      Fourneaux, Jean-Claude (E&G – Quaternary Science Journal; Vol.29, No. 1)
      In allen großen Tälern der französischen Alpen ist die Existenz von Übertiefungen schon seit langem bewiesen worden. Die Glazialerosion hat übertiefte Ombilics gebildet und in den Schichtungen, auf die sie eingewirkt hat, ...
    • Remarks on the Genesis of Subglacial Channels in Northern Poland 

      Pasierbski, Michel (E&G – Quaternary Science Journal; Vol.29, No. 1)
      Die Entstehung der meisten subglaziären Rinnentäler sowie ähnlicher Talformen in Nordpolen wird ihrer Eigenschaften wegen (eng, tief, lang und gewunden) allgemein mit der Erosionstätigkeit der subglazialen Wässer in ...
    • Rinnen an der Basis des glaziären Pleistozäns in Schleswig—Holstein 

      Hinsch, Winfried (E&G – Quaternary Science Journal; Vol.29, No. 1)
      Nach Bohrungsauswertung wird der präquartäre Untergrund und die Basis des glaziären Pleistozäns in Schleswig-Holstein dargestellt. Die Basis des Pleistozäns zeigt Hochgebiete und Rinnensysteme, deren Verlauf weitgehend ...
    • Tunneltäler in Dänemark 

      Sjörring, Steen (E&G – Quaternary Science Journal; Vol.29, No. 1)
      Der Begriff „Tunneltal" umfaßt mehrere verschiedene morphologische Elemente. Neue Ergebnisse weisen darauf hin, daß die klassische Tunneltalhypothese aufgegeben werden muß. Einige der Tunneltäler sind wahrscheinlich als ...
    • Übertiefte Rinnen im Hamburger Raum 

      Grube, Friedrich (E&G – Quaternary Science Journal; Vol.29, No. 1)
      Das Phänomen der übertieften Täler begleitet die Quartärforschung im Hamburger Raum seit dem Beginn der Untersuchungen eiszeitlicher Sedimente. Die Dichte der das Pleistozän durchteufenden Bohrungen ist in zahlreichen ...
    • Übertiefte Talabschnitte im Berner Mittelland zwischen Alpen und Jura (Schweiz) 

      Schlüchter, Christian (E&G – Quaternary Science Journal; Vol.29, No. 1)
      Die übertieften Bereiche im Berner Querschnitt des Mittellandes zwischen Alpen und Jura werden, neben der Zungenbeckentheorie, vor dem Hintergrund neuer geophysikalischer Untersuchungsresultate aus den Schweizer Seen und ...